Sonne und Strand

São Paulos Küste bietet Strände mit einer Länge von 622 Kilometern – an denen jährlich 21 Millionen Menschen Entspannung suchen – sowie mehrere noch erhaltene Abschnitte der Mata Atlântica, des ursprünglichen Küstenregenwaldes. Mit dieser Vielfalt bietet sie Aktivitäten für alle Geschmäcker: Man kann sich einfach an der Natur erfreuen, Abenteuersportarten betreiben oder das kulturelle Erbe São Paulos erkunden. Am nördlichen Küstenabschnitt bietet der landschaftliche Kontrast zwischen der Schönheit des Atlantiks und seiner Strände auf der einen und den hochaufragenden, von Regenwald bedeckten Bergen auf der anderen Seite ein einzigartiges Panorama. Besonders schön sind die Strände von Bertioga, Ubatuba, Ilhabela und São Sebastião.

Die Insel Ilhabela gilt weithin als einer der schönsten Flecken der brasilianischen Küste. Fast 80% der Insel gehören zum Nationalpark Ilhabela und stehen damit unter Naturschutz. Die Insel ist bekannt für ihre üppige und artenreiche Natur und hat neben 39 Stränden auch eine große Zahl an Wasserfällen zu bieten.

Mehr Infos:
Abteilung für Tourismus (Link in Portugiesisch)