Kulturelle Dynamik

São Paulo ist die kulturelle Hauptstadt Brasiliens, denn die Vielzahl der hier angesiedelten Wirtschaftsunternehmen und die multiethnische Zusammensetzung seiner Bevölkerung setzen eine enorme kulturelle Dynamik frei. São Paulo nimmt diese vielfältigen Einflüsse auf und gibt sie gleichzeitig in den unterschiedlichsten kulturellen Veranstaltungen wieder.

Erstklassige Aufführungen der besten Orchester, Opernensembles oder Balletttruppen sowie Ausstellungen und Konzerte gehören zum Tagesgeschehen der Stadt. Eine große Anzahl an Veranstaltungsorten, Kultureinrichtungen, Kinos und sonstigen Vergnügungsmöglichkeiten bieten ein breites Angebot für jedermann. Besucher finden hier 110 Museen, 160 Theater, 300 Kinosäle sowie 93 Parks und Grünflächen vor. São Paulo beherbergt zudem die zweitgrößte öffentliche Bibliothek Brasiliens, die "Biblioteca Mário de Andrade". Sie wurde 1925 gegründet und hat heute einen Bestand von mehr als drei Millionen Bänden.

Das paulistaner Kunstmuseum (Museu de Arte de São Paulo - MASP) und die Pinakothek des Bundesstaates São Paulo (Pinacoteca do Estado de São Paulo) gehören zu den besten Kunstmuseen Lateinameikas. Während das MASP die umfassendste europäische Kunstsammlung Lateinamerikas besitzt, beherrbergt die Pinakothek einen der wichtigsten Nachlässe des brasilianischen Modernismus. 

Zeugend für die kulturelle Diversifikation São Paulos, besitzt die Stadt São Paulo auch das afrikanisch-brasilianische Museum (Museu Afro-Brasil) mit viertausend vom afrikanischen Kulturerbe in Brasilien zeugenden Kunstwerken und das Museum der portugiesischen Sprache (Museu da Língua Portuguesa), das Einzige seiner Art auf der Welt über die von über 280 Millionen Menschen gesprochenen Sprache. Das Fussballmuseum, einzigartig in der Welt, da mit keinerlei Verbindung zu irgendwelchen Fussballclubs, sondern ausschliesslich dem eigentlichen Fussballsport gewidmet, zeigt die Verbindung dieses Sportes mit der brasilianischen Kultur mittels einer Multimediashow und futuristisch anmutenden Installationen, welche auch die weniger Fussballfanatischen anziehen.

Die Gastronomie gehört zweifellos zu den Highlights von São Paulo, das mit 15.000 Restaurants, 20.000 Bars und mehr als 3.000 Bistros aufwartet. Im Mittelpunkt dieser kulinarischen Vielfalt steht besonders ein Gericht, das in mehr als 5.000 Restaurants angeboten wird, nämlich die Pizza. Insgesamt findet man in São Paulo in nahezu 100.000 Lokalen Speisen und Getränke. Als weiteres Ausdruck der ethnischen und kulturellen Vielfalt der Bevölkerung finden sich hier zudem die unterschiedlichsten Spezialitätenrestaurants. In Brasilien gilt São Paulo darüber hinaus als das Zentrum der Haute Cuisine.

In São Paulo finden international beachtete Events wie etwa die Kunstbiennale, das Internationale Filmfestival, die São Paulo Fashion Week, das; Formel-1-Rennen in Interlagos, die Virada Cultural – eines der größten Kulturfestivals der Welt mit 1.300 Veranstaltungen, die sich über 24 Stunden erstrecken – sowie die weltgrößte Parade von Schwulen, Lesben, Bisexuellen und Trans* (LGBT) statt. In den nächsten Jahren ist São Paulo zudem Austragungsort großer Sportereignisse wie etwa der FIFA Fußball-Weltmeisterschaft 2014.

Mehr Infos:
Abteilung für Kultur (Link in Portugiesisch)