Agrarindustrie

Der Agrarindustriesektor São Paulos ist der größte und fortschrittlichste Brasiliens und einer der bedeutendsten weltweit. Der Bundesstaat São Paulo ist weltgrößter Erzeuger von Zuckerrohr und Orangen; knapp 60% der weltweiten Produktion an Orangensaft stammen von hier. São Paulo ist zudem der größte Erzeuger von Erdnüssen, Naturkautschuk, Blumen, Gemüse und Eiern in ganz Brasilien. Die landwirtschaftliche Nutzfläche São Paulos beträgt 21 Millionen Hektar, was in etwa der Fläche etwa Rumäniens oder Ghanas entspricht.

2012 beliefen sich die Agrarexporte des Bundesstaates São Paulo auf 59 Milliarden US$, was einem Anteil von 49% aller brasilianischen Exporte entspricht. São Paulo pocht in diesem Bereich zudem auf die strikte Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen, seien es Hygiene-, Umwelt- oder Arbeitsvorschriften. Dies ist nicht zuletzt eine Grundlage für die erfolgreiche Vermarktung von Agrarprodukten im In- und Ausland.

São Paulo ist im Bereich der Agrarindustrie in vielerlei Hinsicht international bedeutend: Die Börse von São Paulo (BM&FBOVESPA) ist beim Handel mit Grundnahrungsmitteln eine der wichtigsten weltweit. Im gesamten Bundesstaat São Paulo finden jährlich diverse Landwirtschaftsmessen statt: So ist etwa die Agrishow (Tecnologia Agrícola em Ação), die jährlich im 300 km von São Paulo entfernten Ribeirão Preto stattfi ndet, eine der größten

Landwirtschaftsmessen der Welt. Ihr Hauptaugenmerk liegt auf technologischen Innovationen im Landwirtschaftsmaschinenbau.

Mehr Infos: 
Abteilung für Landwirtschaft und Versorgung (Link in Portugiesisch)