Fernstraßen

São Paulo besitzt mit 200.000 Straßenkilometern das umfangreichste Fernstraßennetz Brasiliens. Von den 20 bestausgebauten Fernstraßen des Landes verlaufen 19 in São Paulo. Sie beginnen in der Hauptstadt und erstrecken sich sternförmig ins Landesinnere hinein.

Große Bedeutung hat hier der Autobahnring „Mário Covas“, der sich mit 177 km Länge ringförmig um die Stadt São Paulo legt und alle Fernstraßen verbindet, die aus ihr hinaus ins Landesinnere führen. Besonders wichtig ist der Ring für den Warentransport vom oder zum Hafen Santos oder in die Metropolregion São Paulo, denn er entlastet die dichtbesiedelten Städte dieser Region vom LKW-Fernverkehr. Dies senkt nicht nur die Unfallzahlen, sondern vermindert auch die Umweltbelastung. Der Autobahnring „Mário Covas“ trägt damit nicht zuletzt auch den Erfordernissen einer nachhaltigen Wirtschaftsentwicklung Rechnung.

Mehr Infos: 
Abteilung für Logistik und Transport (Link in Portugiesisch)